Am Wochenende stehen folgende Jugendspiele an:

Freitag 23.09.:
19.30 Uhr: A1 – SG Ettlingen 2 (Spielort: FC Neureut)
Samstag 24.09.:
ab 9.30 Uhr: Spieltag F3 beim FV Leopoldshafen
ab 9.30 Uhr: Spieltag F1/F2 beim SV Staffort
11.00 Uhr: E2 – Alem. Eggenstein 2
12.00 Uhr: E1 – Alem. Eggenstein 1
13.00 Uhr: JFV Stutensee 2 – D2 (Spielort: SV Staffort)
13.15 Uhr: C1 – FV Lauda
13.45 Uhr: D1 – TSV Reichenbach
15.00 Uhr: C2 – SG Siemens 2
Sonntag 25.09.:
10.30 Uhr: B2 – SG Eggenstein/Leopoldshafen 2
11.00 Uhr: FC Südstern – B1
11.00 Uhr: SSV Ettlingen 2 – C3

Die Heimspiele finden – wenn nicht anders angegeben – auf dem Fortuna Sportgelände statt.
Kurzfristige Änderungen gibt es auf www.fussball.de.

Unter der Woche erzielten unserer Jugendteams folgende Ergebnissean:

A-Jugend:
A1 – SV K-Beiertheim  1:8
C-Jugend:
C1 – SG HD-Kirchheim  0:5
D-Jugend:
D1 – SG Siemens  2:0 (Pokalspiel)
D2 – SG Daxlanden 2  0:2 (Pokalspiel)

ATSV Mutschelbach – FV Fortuna Kirchfeld 2:0(1:0)

Unbekümmert und forsch der Auftritt unserer Jungs beim Aufstiegsfavoriten. Bereits in der 4.Min traf Alex Geier nach einem Freistoß per Kopf den Außenpfosten. In der 8.Min dann ein langer Ball, den Guliano Krahl im 16er vor dem Torwart erläuft, zu Fall gebracht wird und damit die erste merkwürdige Situation an diesem Tag auslöst, nämlich dass der Pfiff zum berechtigten Strafstoß ausblieb. In der 11.Min fischte Patrick Schanz bei einem Freistoß einen 25 Meter Knaller aus dem Winkel. Nach einer Viertelsunde dann ein Foul an Janik Wolf, der im Anschluss den Freistoß nach innen bringt und Marco Maier mit der Innenseite ins Tor verlängert. Großer Jubel, der jäh unterbrochen wird, als der bereits zum Anstoßpunkt eilende Schiedsrichter zu seinem Assistenten an der Linie beordert wird. Nach einem kurzen Gespräch nahm der Schiri, der unmittelbar in der Nähe des Geschehens war, den Treffer nach Aussage des weiter vom Spielgeschehen entfernten Linienrichters zurück. Die Gastgeber schienen durch diese Aktion Auftrieb zu gewinnen, denn unmittelbar danach musste Patrick Schanz erneut klären, als er bei einem Schuss von halblinks hellwach war. In der 24.Min kann er erneut einen Schuss abwehren, Kapitän Alex Geier will den abgeprallten Ball klären und wird dabei vom Gegner zu Fall gebracht. Als alle Beteiligten mit Freistoß für Fortuna rechneten, zeigte der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt. Mutschelbach nahm diese Einladung gerne an und verwandelte zum 1:0. Somit zu Pause nicht eine verdiente 1:0 Führung, sondern ein 1:0 Rückstand. In der ersten Viertelstunde der zweiten Hälfte tat sich nicht viel, erst nach einer Chance von Kevin Clussmann, der in der 60.Min eine Direktabnahme nach einem langen Ball von Fabian Früh nur denkbar knapp am Tor vorbei setzte, erhöhte unser Team den Druck. Die Gastgeber verlagerten sich auf Konter, ohne jedoch nennenswerte Chancen zu erspielen. In der 75.Min die Möglichkeit durch Sascha Mayer, der nach einem Freistoß Mutschelbach`s Keeper per Kopf zu einer Glanztat zwang. Leider reichte es heute nicht zum mehr als verdienten Ausgleich, den die Gastgeber erzielten nach einem Konter in der 83.Minute das entscheidende 2:0.

Fortuna:

Schanz,Geier,Krahl,Clussmann,Jaizay,M.Maier,Juchacz(66.Tesanovic),Fuchs,

Chiarella(59.S.Mayer),Früh(80.Lenhard),Wolf(46.Balaban)

Weiter im Kader: Buchleither(ETW),Ködel

FV Fortuna Kirchfeld II – FV Wössingen   3:3(1:3)

 Im Spiel gegen den Kreisligaabsteiger begann unser junges Team sehr konzentriert mit einer gefestigten Defensive und versuchte Konter zu setzen. Die frühe Führung in der 6.Min erzielte dann Urs Ringwald, der eine schöne Flanke von Chris Werner zum 1:0 ins Netz setzte. Leider konnten unsere Jungs unverständlicherweise das Niveau nicht halten und verursachten viele individuelle, teils haarsträubende Fehler. Wössingen wurde dadurch stark gemacht und so erzielten die Gäste in der letzten Viertelsunde bis zur Pause eine nicht unverdiente 3:1 Führung und unser Team lief plötzlich mehr oder weniger hinterher. Nach der Pause dann wieder eine andere Moral, denn bereits in der 47.Min erzielte Urs Ringwald, nach einer tollen Stafette über „Paddl“ Leibold und Chris Werner, das 2:3. Unsere Reserve blieb weiter dran und erarbeitete sich weitere Chancen. Nach einem aus dem Halbfeld gut geschlagenen Standard durch Spielertrainer Michi Bürck erzielte Urs Ringwald mit seinem dritten Treffer in der 75.Min den mittlerweile verdienten 3:3 Ausgleich. Danach wurde weiter auf Offensive gesetzt, doch konnten zwei weitere sehr gute Chancen leider nicht genutzt werden um den ersten Sieg einzufahren. Bis auf die verschlafene Viertelstunde der ersten Hälfte waren wir die bessere Mannschaft und erreichten auf Grund der tollen Moral der zweiten Hälfte noch einen glücklichen, aber nicht unverdienten Punkt.

 Fortuna:

Terramagna,Leibold(86.Kempf),S.Bürck,Nagel(88.Gloger),M.Bürck,Ringwald,

Werner,Doll(42.Reiter),M.Ciobu,Kretschmer.

Aktuell
... lade Modul ...
FV Fortuna Kirchfeld auf FuPa
Partner

Highslide for Wordpress Plugin